Historie Hochmuth

bis heute
Wir sind stolz auf über 50 Mitarbeiter!
Wir sind gesund gewachsen auf ca. 250 Arbeitsbühnen/Fahrzeuge und zehn Autokrane (90 t – Neuanschaffung 2013).

 

2014
Aus Hofmann wird Hochmuth.
Übernahme der Firma Hofmann Arbeitsbühnen in Gersthofen.
Eröffnung der neuen Hochmuth Mietstation Gersthofen im März 2014.

 

2011
Eröffnung der Niederlassung in München.
Mitarbeiter- und Fuhrparkaufstockung.

 

2009
Eröffnung der Niederlassung in Türkheim für Arbeitsbühnen und Reparaturservice. Eröffnung des Schulungszentrums und Beginn von Schulungen der Systemliftcard (Hebebühnen-Führerschein). Fuhrparkerweiterung für die Niederlassung Türkheim um 30 Arbeitsbühnen.

 

2008
Beginn der Firmenerweiterung im Kranbereich durch Kauf eines Firmengeländes mit Halle und Büro auf 2.500 qm in Derching/Friedberg. Investitionen in weitere Autokrane.

 

2003–2008
Diese Jahre waren geprägt von weiteren Personalaufstockungen und Fuhrparkvergrößerungen.

 

2003
Eintritt von Stefan Drischberger – Kranprofi und heutiger Geschäftsführer im Bühnen- und Kranbereich. Eintritt in die Systemlift AG als Erweiterung für die bundesweite Arbeitsbühnen und Autokranvermietung. Anschaffung eines weiteren Multifunktionskran.

 

1998–2003
Personalaufstockung zur weiteren Unterstützung und erfolgreichen Expansion auf 13 Mitarbeiter. Fuhrparkerweiterung auf 30 Fahrzeuge.

 

1999
Anschaffung des ersten Multifunktionskran.

 

1998
Umzug von gemieteten Räumlichkeiten in das eigene Firmenanwesen in Augsburg/Lechhausen auf einer Fläche von 2.700 qm.

 

1994–1998
Weiterführung des bisher bestehenden Konzeptes mit Neugründung durch Martin Hochmuth (Sohn von Manfred Hochmuth). Entwicklung der Marke Hochmuth.

 

1975–1994
Ausführung von Fassadenarbeiten in Kombination mit altbewährten hydraulischen Gelenkarmbühnen und neu erworbenen elektrischen Teleskoparbeitsbühnen.

 

1975
Vom Einzelunternehmen zur Gründung der Hochmuth GmbH und Vermarktung durch erste Werbeprospekte.

 

1966–1975
Weitere Anschaffung von hydraulischen Gelenkarmbühnen – Personalaufstockung auf zehn Mitarbeiter.

 

1965
Anschaffung der ersten hydraulischen Gelenkarmbühne mit 14 Meter Arbeitshöhe – bereits fünf Mitarbeiter unterstützen den Handwerksbetrieb.

 

Gründungsjahre
Anfang 1960 gründete Manfred Hochmuth die Firma Hochmuth Bautenschutz als Einzelunternehmen – Beginn mit zwei Mitarbeitern für Anstrichsarbeiten im Fassadenbereich mit mechanischen Drehleitern.

 

Frühe Jahre
Die erste Idee mit technischen Hilfsmitteln eine Arbeitserleichterung im Handwerk zu schaffen entstand in den späten 50iger Jahren durch Manfred Hochmuth vor der Firmengründung.